Fire TV Stick

Fire TV Stick

Es ist Amazons meistverkauftes Gerät, der Fire TV Stick. Doch lohnt sich der Kauf? Was macht man damit? Für wen ist der Stick interessant? Auf diese Fragen gehe ich in diesem Beitrag ein.

Fazit

Für jeden, der vor allem Netflix und Amazon Prime Video(*) schauen möchte, aber kein Smart TV hat, ist der Fire TV Stick(*) interessant. Je nach Auflösung des jetzigen bzw. nächsten Fernsehers reicht die günstigere Full HD Variante oder man nimmt die 4K Variante(*).

Was kann der Fire TV Stick?

Fire TV Stick und Fernbedienung
Fire TV Stick und Fernbedienung

Der Fire TV Stick ist ein kleiner Computer, dessen Hauptaufgabe das Streamen von Medieninhalten auf einen Bildschirm ist. Er läuft mit Amazons eigenem Betriebssystem und wird wahlweiser über Fernbedienung, Alexa und App bedient. Betrieben wird er über ein USB-Ladegerät (von Amazon selbst mitgeliefert). Das Bild und der Ton wird über eine HDMI – Schnittstelle auf den Fernseher übertragen.

Was ist die Hauptfunktion des Sticks?

Primär ist der Stick dafür gemacht, Videos zu finden und abzuspielen. Dabei hat sich Amazon natürlich erst mal am eigenen Ökosystem orientiert und findet hier nun auch primär Filme aus Amazon Prime Video. Aber auch andere Videoquellen können abgespielt werden, da wäre z.B. Netflix als weitere Quelle für Filme und Unterhaltung. Auch Sky kann man installieren und auch viele der Fernsehsender wie z.B. ZDF, ARD, Pro7, Kabel haben inzwischen eigene Apps, über die man das Programm streamen und auch deren Mediathek durchsuchen kann – fast möchte man meinen, daß Satellitenfernsehen oder Kabelfernsehen langsam durch das Internetfernsehen überflüssig wird.

Was kann man mit dem Fire TV Stick sonst noch machen?

Fire TV Stick Fernsehbild
Fire TV Stick Fernsehbild

Auch zahlreiche weitere Apps kann man auf dem Stick installieren. Neben Kodi als Möglichkeit auf Fotos und Videos auf dem eigenen NAS zuzugreifen und diese abzuspielen, gibt es in Amazons Ökosystem auch viele kleine und kurzweilige Spiele, die mit der Fernbedienung oder einem externen Controller gespielt werden können. Natürlich darf man nicht erwarten, hier die Qualität einer richtigen Spielekonsole zu bekommen. Auch viele schöne Stimmungen wie Kaminfeuer, Schneetreiben, Strand mit Palmen, Wälder, Berge können hier animiert und mit Ton abgespielt werden. Aber entdeckt die Vielzahl an Apps und Möglichkeiten selbst.

Stand By – wie hoch ist der Verbrauch?

Noch ein Gerät mehr? Das steigert doch den Stromverbrauch, oder?

Wie hoch ist der Stand-By Stromverbrauch eines Fire TV Sticks? In der Stunde werden 2,7W für den Stand By verwendet. Das heißt, wenn der Stick das gesamte Jahr im Stand By ist, verbraucht er 23,65 kWh, das sind bei 30 Cent Stromkosten pro kWh gerade mal 7 Euro im Jahr. Wem das zuviel ist, der kann den Stick zusammen mit seiner Multimedia Anlage vom Strom trennen, sollte sich dann aber gelegentlich die Mühe machen, aktiv nach Updates zu suchen (denn das macht der Stick sonst automatisch).

Kann man mit dem Fire TV Stick vom Smartphone streamen?

Ja, Streamen des Bildschirmes ist möglich. Der Stick hat in den Einstellungen einen Menüpunkt für die Bildschirmübertragung von Smartphones. Allerdings muß diese bei jeder Übertragung erst im Menü aktiviert werden, dann das Handy verbunden werden und nach der Übertragung wieder am Stick deaktiviert werden. Wesentlich komfortabler geht dies mit dem Google Chromecast.

Etwas anderes ist das Aufrufen von Videos und Musik auf den Stick, das Aufrufen von Apps oder die Bedienung. Das gelingt über die Fire TV App gut.

Wie bedient man den Fire TV Stick?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten den Stick zu bedienen. Alle funktionieren gut und sind mehr oder weniger komplex.

Fernbedienung

Fire TV Stick Fernbedienung
Fire TV Stick Fernbedienung

Die vermutlich gängigste Art den Stick zu bedienen ist die Fernbedienung. Die Fernbedienung bedient sich intuitiv und ist sogar für kleine Spielchen geeignet. Außerdem hat die Fernbedienung einen Knopf, mit dem man Alexa auf dem Stick aktiviert und den Stick per Sprache steuern kann. Das funktioniert erstaunlich gut, aber nur, wenn man den Knopf jedesmal drückt.

Fire TV App

Mit der App auf dem Smartphone kann man einzelne Apps öffnen und auch Texte eingeben, was wesentlich komfortabler ist, als über die Fernbedienung.

Sprachsteuerung

Hat man bereits einen Amazon Echo zuhause, dann kann man den Stick ohne Fernbedienung über Sprache bedienen. Das funktioniert soweit gut. Man darf aber nicht vergessen dazu zu sagen, wenn eine Serie nicht über Prime Video sondern üb er Netflix geschaut werden soll.

Für wen ist der Fire TV Stick interessant?

Der Fire TV Stick ist nicht notwendigerweise für jeden interessant. Ich bin jahrelang gut ohne ausgekommen, Netflix und Prime Video liefen auf meinem Fernseher. Dann hat der HDMI-Anschluß meines Fernsehers keinen Ton mehr an meinen AV-Receiver geschickt, also habe ich einen Fire TV Stick für 25 Euro im Angebot gekauft und an den AV Receiver angeschlossen. Das hat mir die gute Tonqualität erhalten, aber die Reparatur oder den Austausch des Fernsehers erspart.

Wofür brauche ich einen Fire TV Stick?

Wenn man gerne Netflix, Amazon Prime Video(*) oder Sky schauen würde und keinen smarten Fernseher hat, wenn der smarte Teil des Fernsehers defekt ist oder wenn man nur einen Monitor statt eines Fernsehers verwendet, dann ist der Stick genau das Richtige. Vor allem in Verbindung mit Amazon Prime(*) spielt der Stick, wie alle Geräte Amazons, hier seine Stärke aus und man hat zahlreiche gute Filme und Serien gratis mit zur Verfügung.

Verschiedene Modelle – Welcher Stick ist für mich?

Amazon hat zwei verschiedene Modelle seines Sticks veröffentlicht. Doch was ist der Unterschied? Welches Geräte ist für mich das Richtige?

Das Standardmodell

Der Fire TV Stick hat eine Full HD – Auflösung und seine Hardware ist ausreichend, um das Meiste seiner Aufgaben solide zu erledigen. Beim Starten von Apps kommt es zu leichten Ladezeiten, bei grafisch anspruchsvollen Apps kommt es gelegentlich zu leichten Rucklern.

Wer einen Fernseher mit Full HD Auflösung hat und auch nicht plant, sich einen Fernseher mit 4k Auflösung zu kaufen, für den ist das Standardmodell völlig ausreichend.

Die 4k – Variante

Wer einen Fernseher mit 4k Auflösung hat, dem empfehle ich den Fire TV Stick 4k Ultra HD. Nicht nur profitiert man von der sehr viel besseren Auflösung, außerdem ist hier die Hardware etwas stärker, das heißt Ladezeiten von Apps und Rucklern bei Spielen sollten weniger bzw. gar nicht mehr vorhanden sein.

 

Affiliate Links

Die Links sind sogenannte Affiliate Links. Das heißt, falls ihr über diesen Link kauft, bekomme ich ein paar Cent Provision dafür, der Preis für euch wird nicht teurer. Die Provision verändert nicht meine Meinung und beeinflusst nicht meinen Beitrag hier. Diese Links sind mit (*) gekennzeichnet.

Hat es Dir gefallen?

Wenn Dir dieser Blogeintrag gefallen hat oder Dir geholfen hat, dann gib TechnikPapa gern als Dankeschön ein Getränk aus.




Strider777
  • Strider777
  • Hallo,
    Wer bin ich?
    Mein Name ist Markus und ich bin 1977 geboren. Seit 2009 bin ich verheiratet und habe inzwischen zusammen mit meiner genialen Frau (Luv u darling!) 4 wundervolle und geniale Kinder.
    Technik war schon immer eine meiner größten Leidenschaften.
    In meiner Kindheit hatten es mir besonders"Knight Rider", mit dem autonom fahrenden, sprechenden Auto und "Star Trek", wo man mit dem Computer sprechen konnte und dieser auch noch tat was man wollte.
    Ein Stückweit ist diese Science Fiction heutzutage Realität geworden und mein damaliges Ich hätte mit offenem Mund gestaunt, was heutzutage alles möglich ist.
    Mein heutiges Ich ist einfach begeistert und bastelt munter soweit das Budget mitspielt am teils sprachgesteuerten SmartHome herum.

2 Pingbacks

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.